Schlüssel Per Post Verloren Wer Haftet?

Schlüssel Per Post Verloren Wer Haftet
Das AG Brandenburg hat im Urteil vom 01. 09. 2014, Az. 31 C 32/14, zur Haftung des Mieters bei Verlust des Schlüssels auf dem Postwege sowie zu den erforderlichen Abzug „neu für alt” im Rahmen des Schadenersatzanspruches des Vermieters Stellung genommen. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der Mieter hatte bei Beendigung des Mietvertrages einen Schlüssel zum Mietobjekt an den Mieter per Post mittels Einschreiben/Rückschein gesandt.

Beim Vermieter ist auch ein Briefumschlag angekommen, der jedoch keinen Schlüssel enthielt. Er war vielmehr beschädigt und war mit einem  Aufkleber der Post mit dem Vermerk „nachverpackt durch die deutsche Post” versehen.

Der Vermieter ließ ein Schloss zur Schließanlage austauschen und verlangte daraufhin Erstattung der hierfür verauslagten Kosten. Das AG Brandenburg gelangte im oben genannten Urteil zu der Auffassung, dass ein Schadenersatzanspruch des Vermieters grundsätzlich besteht.

  • Der Mieter ist zur Rückgabe sämtlicher Schlüssel zum Mietobjekt verpflichtet;
  • Wählt er statt der persönlichen Übergabe den Versand per Post, hat er den Zugang beim Vermieter sicherzustellen und ggf;
  • nachzuweisen;

Das Gericht lastete dem Mieter an, dass er lediglich eine einfache Versandart statt einer gesonderten Wertdeklaration verwendete. Der Mieter hätte erkennen müssen, dass eine sorgfältigere Behandlung durch das Versandunternehmen nur mit einem solchen Wertaufdruck gewährleistet sei.

  1. Somit sei ihm eine Beschädigung durch das Versandunternehmen zuzurechnen;
  2. Außerdem belege der Rückschein lediglich den Zugang des Briefes, nicht aber welchen Inhalt der Brief aufgewiesen habe;
  3. Ein solcher Beweis konnte durch den Mieter auch nicht anderweitig geführt werden;

Da der Mieter die Rückgabe am Sitz des Vermieters nicht gewährleistete und auch nicht nachweisen konnte, sei er zum Schadenersatz verpflichtet. Hinsichtlich der Höhe des Schadenersatzanspruches, brachte das erkennende Gericht jedoch den bekannten Abzug „neu für alt” zur Anwendung.

  1. Dabei wurde dem Vermieter grundsätzlich zugestanden, dass er sich nicht lediglich auf die Nachfertigung des verlustig gegangenen Schlüssel beschränken müsse, da die Schließanlage bzw;
  2. das Schloss in seiner Funktionalität durch die bestehende Missbrauchsgefahr beeinträchtigt sei;
See also:  Wie Geht Eine Tür In Minecraft?

Die Missbrauchsgefahr konnte auch nicht ausgeräumt werden. Erforderlich für einen Schadenersatzanspruch sei des Weiteren, dass das Schloss bzw. die Schließanlage tatsächlich ausgetauscht wird. Dies war im vorliegenden Fall gegeben. Jedoch werde der Vermieter durch den Ersatz einer gebrauchten Sache durch eine neue Sache bereichert.

Bei dem Schloss mit Schlüssel handelt es sich um Bauteile, die einer Abnutzung durch mechanische Beanspruchung unterliegen, so dass trotz der anzunehmenden relativ hohen Lebensdauer von mindestens 25 Jahren ein Abzug durch Schätzung in Ansatz zu bringen sei – hier im konkreten Fall von 15 %.

Hinsichtlich der grundsätzlichen Erstattungspflicht bei Schlüsselverlust wird nochmals auf die Entscheidungen des Bundesgerichtshofs vom 19. 09. 2001, Az. I ZR 343/98, sowie vom 05. 03. 2014, Az. VIII ZR 205/13, verwiesen. Noreen Walther Rechtsanwältin Aktuelle Information Nr.

Wer haftet für verlorenen Schlüssel?

Haben Sie einen Wohnungs- oder Hausschlüssel verloren, der nicht Ihnen gehört, greift Ihre private Haftpflichtversicherung. Handelt es sich zum Beispiel um den Ersatzschlüssel zur Wohnung eines Freundes oder Nachbarn, sollten Sie den Besitzer umgehend über den Verlust informieren und das weitere Vorgehen besprechen.

Wie Schlüssel per Post verschicken?

Einschreiben – Schlüssel sollten keinesfalls mit normaler Briefpost versendet werden. Einschreiben ist unbedingt erforderlich. Ein Rückschein gehört ebenfalls zu den ratsamen Maßnahmen. Wenn es wichtig ist, dass der Schlüssel den Empfänger direkt erreicht, kann eine eigenhändige Zustellung bei der Post beauftragt werden.

Damit ist sichergestellt, dass niemand anderer an den Schlüssel gelangt. Bei Schlüsseln aus Schließanlagen, deren Verlust hohe Kosten nach sich ziehen kann, sollte man sich über die Versicherungssumme Gedanken machen.

See also:  Was Ist Ein Valet Schlüssel?

Bei Einschreiben gilt in der Regel nur eine geringe Versicherungssumme, die den Kosten beim Verlust nicht angemessen ist. Ein versicherter Versand und die Auswahl einer ausreichend hohen Versicherungssumme sind bei wertvollen oder problematischen Schlüsseln deshalb ebenfalls empfehlenswert.

Was tun wenn Arbeitsschlüssel verloren?

Was kostet ein versicherter Brief bei der Post?

„Einschreiben-Standard”: Diese Optionen gibt es – Bei der „Einschreiben-Standard”-Option stehen Ihnen drei weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Die machen Ihren Briefversand sicherer.

  • Eigenhändig : Die Option „Einschreiben-Eigenhändig” kostet zusätzlich zum Porto 4,85 € (Stand: Juni 2022). Ihr Brief wird nur an den Adressaten oder einen Bevollmächtigten übergeben. Sollte die Person nicht anzutreffen sein, wird der Empfänger über den Brief benachrichtigt und kann ihn bei der nächsten Postfiliale abholen.
  • Rückschein : Diese Option kostet ebenso zusätzlich 4,85 € (Stand: Juni 2022). Dabei füllen Sie einen Rücksendeschein aus. Diesen adressieren Sie an sich selbst und geben genauso die Empfängeradresse an.
  • Der Rücksendeschein wird auf Ihren Brief geklebt und geht an den Empfänger. Beim Erhalt unterschreibt der Empfänger den Rücksendeschein. Der geht mit dem Postboten an Sie zurück.
  • Wer t: Diese Option ist speziell für Wertgegenstände wie Bargeld oder Waren gedacht. Zusätzlich zu den Portokosten zahlen Sie 4,45 € (Stand: Juni 2022). Diese Option ist nur in der Postfiliale erhältlich. Von einem Filialmitarbeiter erhalten Sie eine Quittung sowie eine Einlieferungsbestätigung.
  • Die Einlieferungsbestätigung weisen Sie beim Verlust der Sendung vor. Geht der Brief verloren, haftet die Deutsche Post für den nachgewiesenen Wert des Briefs mit bis zu 500 Euro.

Verschicken Sie einen Brief versichert, damit dieser nicht verloren geht. imago images / Eibner Auch die folgenden Beiträge könnten Sie interessieren:.

See also:  Wie Kriegt Man Eine Tür Auf?

Wie viel kostet ein Wertbrief?

Abschließender Hinweis – Alle Angaben in diesem Ratgeber wurden im Juli 2021 auf Aktualität überprüft, dennoch kann die Paketda-Redaktion für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Bitte informieren Sie sich vor dem Versand auf der Internetseite des Brief- bzw.   Veröffentlicht am 17. 08. 2021 und zuletzt aktualisiert am 08. 07. 2022. |   Autor: Steffen Persiel .

Was passiert wenn ich meinen Schlüssel verliere?

Haben Sie einen Generalschlüssel verloren, können Ihnen für den Schlossaustausch Kosten bis zum Preis eines Kleinwagens drohen. Schutz bieten oft Haftpflicht-Policen. Das Wichtigste in Kürze:

  • Haben Sie Ihren Schlüssel verloren, kann der Austausch der Schlösser Sie teuer zu stehen kommen. Erst recht, wenn es sich um einen Generalschlüssel – etwa eines Mehrfamilien-Hauses oder einer Schule – handelt.
  • Vor diesen Kosten können Sie sich mit der richtigen Versicherung schützen.
  • Eine Hausratversicherung mit Haus- und Wohnungsschutzbrief kann bei Verlust Ihres privaten Hausschlüssels einen Teil der Kosten zahlen aber nicht für fremde und dienstliche Schlüssel, die Sie verloren haben.
  • Beim Verlust fremder Schlüssel kann die private Haftpflicht-Versicherung helfen. In vielen Privaten Haftpflicht-Tarifen ist diese bereits enthalten.

On Jedes Jahr gehen deutschlandweit rund 800. 000 Schlüssel verloren. Insgesamt entsteht so nach Berechnungen der „VdS Schadenverhütung”, einer Tochter des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, Jahr für Jahr ein Schaden von fast 100 Millionen Euro.