Wie Viele Schlüssel Muss Vermieter Aushändigen Schweiz?

Wie Viele Schlüssel Muss Vermieter Aushändigen Schweiz
Das Wichtigste in Kürze: –

  • Der Mieter muss Zugang zu allen von ihm angemieteten Räumen haben.
  • Grundsätzlich gilt die Faustregel: Pro Bewohner der Wohnung gibt es einen Schlüssel.
  • Der Vermieter muss alle Schlüssel zur Wohnung aushändigen.
  • Der Mieter darf zusätzliche Schlüssel verlangen, wenn er einen triftigen Grund dafür nennen kann, z. ein notwendiges Zutrittsrecht für die Reinigungskraft oder eine Pflegekraft.

Wie viele Schlüssel pro Wohnung Schweiz?

Schlüsselverlust –wer trägt die Kosten? – Neben der einfachen Kopierbarkeit, ist ein weiterer großer Nachteile des Metallschlüssels: Er kann schnell verloren gehen. Sollte dies dem Mieter geschehen, ist er verpflichtet, seinen Vermieter darüber zu informieren.

Aus Sicherheits- und Versicherungsgründen ist es für den Vermieter ratsam, die betroffenen Schlösser –gegebenenfalls die gesamte Schließanlage- auszutauschen. Bei der Frage, wer für die anfallenden Kosten eines solchen Austausches aufkommen muss, spielt die Art des Schlüsselverlusts die entscheidende Rolle.

Hat der Mieter diesen mutwillig herbeigeführt, beispielsweise indem er seinen Wohnungsschlüssel an einem öffentlich zugänglichen Ort aufbewahrt hat, kann der Vermieter von ihm die Kostenerstattung verlangen. Wurde dem Mieter allerdings der Schlüssel mitsamt der Handtasche gestohlen oder ist in einem dem Wohnhaus nicht zuzuordnenden Ort verloren gegangen, etwa in einen Fluss gefallen, kann dieser nicht für den verursachten Schaden belangt werden. Dr. -Ing. Claudia Nagel hatte die Idee zu KIWI und gründete das PropTech 2012 gemeinsam mit Christian Bogatu und Peter Dietrich. Vor der Unternehmensgründung war die promovierte Ingenieurin Projektleiterin bei McKinsey. Als Erfinderin von KIWI ist sie die Expertin für alle Schlüsselthemen.