Wie Viel Kostet Ein Schlüssel?

Wie Viel Kostet Ein Schlüssel
Die Kosten – Bei MISTER MINIT unterscheiden wir zwischen einem Standardschlüssel und einem Sicherheitsschlüssel. Je nach Auftrag liegt der Preis daher zwischen:

  • zehn bis zwanzig Euro für einen Standardschlüssel
  • dreißig bis einhundert Euro für einen Sicherheitsschlüssel

Preisunterschiede.

Wie viel kostet es ein Schlüssel zu machen?

Schlüssel nachmachen: die brachenüblichen Kosten – In der Regel liegt der Preis für das Nachmachen eines Schlüssels bei unter 15 EUR, in einigen Kleinstädten können Sie Ihren neuen Schlüssel schon für 7 EUR erhalten. Die Preise für Sicherheitsschlüssel liegen höher, rechnen Sie hierfür mit bis zu 30 EUR.

Besonders teuer wird es, wenn Sie einen Schlüssel verloren haben, der zur Schließanlage eines großen Mietsgebäudes oder sogar einer sicherheitskritischen Firma gehört. Im Fall von sicherheitskritischen Anlagen ist das Kopieren von Schlüsseln normalerweise verboten, der Austausch der gesamten Schließanlage steht an.

Dabei fallen Kosten in Höhe von mehreren tausend EUR an: Eine spezielle Haftpflichtversicherung kommt für solche Schäden auf.

Wer trägt Kosten für Schlüssel nachmachen?

So viel kosten weitere Schlüssel – Für den ersten Satz muss der Vermieter aufkommen. Braucht der Mieter mehr Wohnungsschlüssel, als ihm zustehen, muss er diese in der Regel selbst bezahlen, bestätigt Becher. „Er kann sich aber die Kosten beim Auszug ersetzen lassen, wenn der Vermieter dazu bereit ist.

” Ist das nicht der Fall, kann der Mieter die selbst bezahlten Schlüssel vor Zeugen unbrauchbar machen, zum Beispiel, indem mit einem Hammer auf den Schlüsselbart geschlagen wird. Normale Wohnungsschlüssel kosten bei Schlüsseldiensten zwischen zehn und 20 Euro.

Teurer sind sogenannte Sicherheitsschlüssel, bei denen der Reproduktionsaufwand größer ist. Dafür werden zwischen 100 und 200 Euro fällig.

See also:  Ab Wann Eigener Schlüssel?

Wie lange dauert eine Schlüssel Kopie?

Wie funktioniert das Nachmachen eines Schlüssels? – Das Nachmachen funktioniert heutzutage mit einer (CNC-)Fräsmaschine für den vollautomatisierten Kopierprozess. Mit Hilfe der Sicherungskarte, der Seriennummer des Schlüssels oder dem Originalschlüssel als Vorlage fräst die Maschine aus einem Rohling ein Duplikat.

Der Schlüsseldienst benutzt für den Nach- und Feinschliff eine Feile und erstellt so eine exakte Kopie. Durchschnittlich dauert der Vorgang nicht mehr als 10 bis 15 Minuten, es kommt aber auch hier auf die Art des Schlüssels an.

Bei manchen ist der Prozess schwieriger als bei anderen und dauert somit länger. Schau Dir dieses Video an, wenn Du sehen möchtest, wie ein Schlüssel nachgemacht wird. Wie Viel Kostet Ein Schlüssel.