Wie Lange Dauert Es Ein Schlüssel Nach Zu Machen?

Wie Lange Dauert Es Ein Schlüssel Nach Zu Machen
Wie funktioniert das Nachmachen eines Schlüssels? – Das Nachmachen funktioniert heutzutage mit einer (CNC-)Fräsmaschine für den vollautomatisierten Kopierprozess. Mit Hilfe der Sicherungskarte, der Seriennummer des Schlüssels oder dem Originalschlüssel als Vorlage fräst die Maschine aus einem Rohling ein Duplikat.

  1. Der Schlüsseldienst benutzt für den Nach- und Feinschliff eine Feile und erstellt so eine exakte Kopie;
  2. Durchschnittlich dauert der Vorgang nicht mehr als 10 bis 15 Minuten, es kommt aber auch hier auf die Art des Schlüssels an;

Bei manchen ist der Prozess schwieriger als bei anderen und dauert somit länger. Schau Dir dieses Video an, wenn Du sehen möchtest, wie ein Schlüssel nachgemacht wird. Wie Lange Dauert Es Ein Schlüssel Nach Zu Machen.

Wie lange dauert es ein Autoschlüssel nach zu machen?

\

Ersatz eines Funkschlüssels – Die meisten Pkw sind per Schlüssel oder Schließkarte mit integrierter Funkfernbedienung (Remote Key Entry) zu öffnen und zu schließen. Aufgrund dieser und weiterer elektronischer Komponenten ist es erforderlich, sich an den Vertragshändler, eine Fachwerkstatt bzw.

  • den Autohersteller zu wenden, um einen individuellen Schlüssel für das Fahrzeugmodell nachmachen zu lassen;
  • Kommen zur Funkfernbedienung, Wegfahrsperre und Zentralverriegelung weitere Daten, wie beispielsweise die von Fehlercodes, Kilometerständen oder das elektronische Serviceheft hinzu, wird das Prozedere noch aufwendiger;

Das Codieren und Anlernen (Programmieren) des neuen Schlüssels kann bis zu fünf Arbeitstage dauern. Das müssen Sie tun:

  • Beauftragen Sie Autohaus bzw. Hersteller oder Fachwerkstatt, den Schlüssel nachmachen zu lassen. Vorab wird eventuell der Code des verlorenen Schlüssels in der Wegfahrsperre gelöscht, um das Öffnen und Starten des Autos zu unterbinden.
  • Legen Sie Ausweisdokument, Fahrzeugpapiere und den Zweitschlüssel (falls vorhanden) vor, da auch dieser umprogrammiert werden muss.
  • Anhand der Fahrgestellnummer besorgt der Händler/Hersteller/die Fachwerkstatt den Schlüssel (bzw. beide Schlüssel, falls auch der Zweitschlüssel fehlt). Dieser wird, wie auch das Fahrzeug selbst, neu programmiert.
  • Taucht der verlorene Schlüssel unverhofft wieder auf, kann er nun nicht mehr verwendet werden.