Was Kostet Ein Guter Tresor?

Was Kostet Ein Guter Tresor
Fazit: – Für einen guten Tresor müssen Sie mindestens 300 Euro hinblättern. Allerdings ist das dann ein kleines Modell, aber für Kurzwaffen und Betäubungsmittel zugelassen. Tresore vom Widerstandsgrad 1 sind nicht wesentlich teurer als solche mit Widerstandsgrad 0, aber sie sind sicherer.

Welcher Tresor ist der günstigste?

Der alternative Topseller: HMF 4612112 – Der HMF 4612112 ist klein, preiswert und wiegt lediglich 7 kg. Leider besitzt er kein Sicherheitszertifikat oder eine DIN-Norm-Zertifizierung. ca. 40 Euro ZUM SHOP (Otto Marktplatz) Zum Preisvergleich

Vorteile Sehr preiswert Klein und handlich Doppeltes Schloss: Elektronisches Zahlenschloss + Schlüssel Nachteile Kein Sicherheitszertifikat Kein Feuerschutz Leicht von Profis zu knacken Der HMF 4612112 Möbeltresor ist mit 40 Euro der günstigste und mit sieben Kilogramm der leichteste Tresor im Vergleich. Er eignet sich vor allem als Einsteigermodell, wenn Sie daheim nicht viel Platz haben, aber trotzdem ein paar Gegenstände wegschließen möchten. Dank guter Vorrichtungen lässt er sich zum Beispiel einfach in einem Schrank montieren. Mit 14 Litern Fassungsvermögen können Sie hier aber keine Schätze lagern.

Und da der Tresor auch über keinen EU-weiten Sicherheitsstandard verfügt, sollten Sie das auch nicht tun. Er eignet sich eher für Dinge, die Sie etwas schützen wollen, deren Verlust aber letztlich verschmerzbar wäre – offizielle Dokumente oder liebgewonnene Schmuckstücke etwa.

Der Tresor ist mit einem Zahlenschloss ausgestattet, das Sie über einen frei wählbaren drei- bis achtstelligen Code öffnen. Für den Notfall und die Erstinstallation gibt es auch ein Schloss mit zwei Schlüsseln. Aufgrund seines Gewichtes und der fehlenden Sicherheitsmerkmale ist der Safe von geübten Einbrechern leicht zu klauen und zu öffnen. Der HMF 4612112 ist kompakt gebaut und wiegt nur 7 kg. Aber auch bei diesem Modell suchen Sie vergeblich nach einer Sicherheits- oder Feuerschutzzertifizierung. Bild: HMF.

See also:  Was Kostet Es Eine Tür Einbauen Zu Lassen?

Was sind die Vorteile eines Tresors?

Der Topseller: Amazon Basics Tresor – Der Amazon Basics Tresor ist kratzsicher und schützt so Ihre losen Wertgegenstände vor kleinen Beschädigungen. Er ist zwar günstig, besitzt dafür auch kein Sicherheitszertifikat. ca. 74 Euro ZUM SHOP (Amazon) Zum Preisvergleich

Vorteile Mit 14,1 Litern Fassungsvermögen klein, aber fein Mit Teppisch ausgelegte Stahlböden schützen Wertsachen vor Kratzern Doppeltes Schloss: Elektronisches Zahlenschloss und Schlüssel Nachteile Muss angeschraubt werden, sonst unsicher Kein Sicherheitszertifikat Zahlencode für das Schloss muss häufiger neu vergeben werden Für rund 50 Euro gibt es den Beststeller von Amazon in der kleinsten Variante mit 14 Litern Fassungsvermögen. Die größte Variante mit 34 Litern kostet 70 Euro. Allen gemein ist ihr handliches Format, kratzfeste Teppichböden im Inneren, das elektronische Zahlenschloss und die zwei Notschlüssel, mit denen sich der Tresor ebenfalls öffnen lässt. Außerdem verfügt er über genug vorgebohrte Löcher, um ihn bequem an einer Wand oder auf dem Boden zu befestigen.

  • Wichtig: Für den vergleichsweise niedrigen Preis sollten Sie keine Top-Qualität erwarten;
  • Der Amazon-Tresor ist weder sicherheitszertifiziert, noch ist er feuer- oder wasserfest;
  • Letzteres können sie mit feuer- und wasserfesten Beuteln ausgleichen, die Sie aber extra bestellen müssen;

Ersteres bedeutet, dass Sie im Safe nur Dinge wie den Ersatzschlüssel und die Fahrzeugpapiere oder kleinere Bargeldbeträge sichern sollten. Der Safe erschwert Einbrechern dann zwar den Zugang zu diesen Dingen, sie werden ihn aber trotzdem schneller knacken als eines der teureren Modelle. Der Amazon Basics Tresor bietet sowohl ein elektronisches Zahlenschloss und zwei Schlüssel für Notfälle. Auf eine Sicherheits- oder Feuerschutzklassifizierung müssen Sie aber verzichten. Bild: Amazon.

See also:  Was Bedeutet Es Wenn Ein Elefant Zur Tür Schaut?

Wie viel wiegt ein leichter Tresor?

Der alternative Topseller: HMF 4612112 – Der HMF 4612112 ist klein, preiswert und wiegt lediglich 7 kg. Leider besitzt er kein Sicherheitszertifikat oder eine DIN-Norm-Zertifizierung. ca. 40 Euro ZUM SHOP (Otto Marktplatz) Zum Preisvergleich

Vorteile Sehr preiswert Klein und handlich Doppeltes Schloss: Elektronisches Zahlenschloss + Schlüssel Nachteile Kein Sicherheitszertifikat Kein Feuerschutz Leicht von Profis zu knacken Der HMF 4612112 Möbeltresor ist mit 40 Euro der günstigste und mit sieben Kilogramm der leichteste Tresor im Vergleich. Er eignet sich vor allem als Einsteigermodell, wenn Sie daheim nicht viel Platz haben, aber trotzdem ein paar Gegenstände wegschließen möchten. Dank guter Vorrichtungen lässt er sich zum Beispiel einfach in einem Schrank montieren. Mit 14 Litern Fassungsvermögen können Sie hier aber keine Schätze lagern.

Und da der Tresor auch über keinen EU-weiten Sicherheitsstandard verfügt, sollten Sie das auch nicht tun. Er eignet sich eher für Dinge, die Sie etwas schützen wollen, deren Verlust aber letztlich verschmerzbar wäre – offizielle Dokumente oder liebgewonnene Schmuckstücke etwa.

Der Tresor ist mit einem Zahlenschloss ausgestattet, das Sie über einen frei wählbaren drei- bis achtstelligen Code öffnen. Für den Notfall und die Erstinstallation gibt es auch ein Schloss mit zwei Schlüsseln. Aufgrund seines Gewichtes und der fehlenden Sicherheitsmerkmale ist der Safe von geübten Einbrechern leicht zu klauen und zu öffnen. Der HMF 4612112 ist kompakt gebaut und wiegt nur 7 kg. Aber auch bei diesem Modell suchen Sie vergeblich nach einer Sicherheits- oder Feuerschutzzertifizierung. Bild: HMF.