Ab Wann Stellt Man Halloween Kürbisse Vor Die Tür?

Ab Wann Stellt Man Halloween Kürbisse Vor Die Tür
Wenn der Sommer um ist und die dunkle Jahreszeit beginnt, dann kommen die Seelen der Toten aus dem Jenseits auf die Erde und besuchen uns – das haben zumindest die Kelten geglaubt. Zum Empfang der Seelen wurden Kürbis-Laternen aufgestellt. – Der 31. Oktober als Termin für Halloween ist kein Zufall.

Halloween hat seine Wurzeln bei den Kelten. Die haben in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ihren Jahreswechsel “Samhain” gefeiert. Jahreswechsel bedeutete auch gleichzeitig eine Art des Umbruchs: etwas Altes war beendet, etwas Neues fing an und in so einer Zeit des Umbruchs war auch Platz für Übersinnliches.

Die Toten besuchten die Erde. Halloween selbst ist ein heidnisches Fest, es vereint aber viele Aspekte christlicher Feste: Schon seit über 1. 000 Jahren feiern die Christen Allerheiligen, das Fest zu Ehren aller Heiligen, das im 8. Jahrhundert auf den 1. November gelegt wurde.

Von dem Fest hat Halloween seinen Namen: “All Hallows Eve” – “Der Abend vor Allerheiligen”. Im 10. Jahrhundert ist Allerheiligen noch um einen Tag erweitert worden. Der zweite Tag heißt Allerseelen und ist seit dem 14.

Jahrhundert offiziell vom Vatikan anerkannt worden. Hier gedenken die Katholiken nicht nur den Heiligen, sondern allen verstorbenen Seelen. Die verstorbenen Seelen spielen auch an Halloween eine große Rolle. Ein weiteres Fest, das Halloween beeinflusst hat, ist das Erntedankfest, das meistens im Oktober gefeiert wird.

Ebenso wird nämlich an Halloween gefeiert, dass die letzte Ernte eingeholt ist und dass die Tiere nun in ihren Stall ziehen. Auch die Rüben und Kürbisse sind endlich reif und werden zu Suppen oder anderen leckeren Gerichten verarbeitet.

Da bei den meisten Kürbis-Arten die Schale nicht gegessen werden darf, wird sie an Halloween, statt im Müll zu landen, einfach als Laterne umfunktioniert und vors Haus oder in die Fenster gestellt. Diese Tradition hat auch einen guten Grund, beziehungsweise zwei: 1.

Die Menschen hatten die Vorstellung, dass uns an Halloween Seelen von Toten besuchen und zwar die unserer Freunde und Verwandten. Und damit die auch gut den Weg ins Haus finden, wurden Laternen rausgestellt, die ihnen den Weg erleuchtet haben.

Die Menschen hatten Angst vor den Geistern der Toten, die an Halloween die Erde besuchten. Und damit die Geister ihnen nicht zu nahe kommen konnten, haben sie gruselige Kürbis-Fratzen mit Kerzen darin vors Haus gestellt. Welche der zwei Theorien “stimmt”, ist nicht ganz klar.

See also:  Tür In Mietwohnung Kaputt Wer Zahlt?

Wann kann man für Halloween schmücken?

Haus für Halloween schmücken – Wer das Haus oder die Wohnung für Halloween schmücken will, den quälen vor allem zwei Fragen: Was schmücken? Und ab wann kann man für Halloween schmücken? Das “Was” beantworten unsere vielen Bastelanleitungen für Halloween-Dekorationen am Ende der Seite. So kann man die Halloween-Deko ausreichend genießen und macht sich die ganze Mühe nicht nur für eine Nacht! Basteln Basteln im Herbst Holen Sie sich die herbstliche Vielfalt mit selbst gebastelter Deko ins Haus Praxistipp: Eine natürliche Herbst-Deko passt immer – von September bis zum Advent! Da brauchen Sie nichts “abschmücken”. Schrille Halloween-Deko mit Skeletten, abgetrennten Gliedmaßen oder Horror-Clowns sollten nur ganz pünktlich zu Halloween im Garten dekoriert werden.

Wie dekoriere ich Halloween?

Wie Höhle ich am besten einen Kürbis aus?

Kürbis aushöhlen – so geht’s Schritt für Schritt –

  1. Beginnen Sie, indem Sie mit einem großen, scharfen Messer einen Deckel aus dem Kürbis schneiden. Setzen Sie den Schnitt von oben schräg in Richtung Mitte an. So entsteht eine größere Auflagefläche und der Deckel kann nach dem Aushöhlen nicht nach innen fallen. Den Stiel nicht abschneiden, er dient später beim Wechseln der Kerzen als praktischer Griff.
  2. Entfernen Sie nun zunächst mit einem großen Löffel oder Eisportionierer die Kerne und Fasern aus dem Kürbisinneren. Anschließend so viel Fruchtfleisch herausschaben, dass ein ca. 2 cm dicker Rand stehen bleibt.
  3. Nach dem Aushöhlen ist der Kürbis fürs Schnitzen vorbereitet. Dafür zunächst die gewünschten Muster oder Gruselgesichter freihändig oder per Schablone mit einem wasserlöslichen Stift aufmalen und anschließend mit einem scharfen Küchenmesser oder Cutter vorsichtig herausschneiden.
See also:  Was Ist Ein Ssid Schlüssel?

Was kann man für Halloween basteln?

Welche Bräuche gibt es bei Halloween?

Der bekannteste Brauch in Nordamerika besteht darin, dass Kinder von Haus zu Haus gehen und mit „Süßes, sonst gibt’s Saures’ (verkürzt: „Süßes oder Saures’, englisch: trick or treat – „Streich oder Leckerbissen’) die Bewohner auffordern, ihnen Süßigkeiten zu geben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen.