Wie Viele Schlüssel Gehören Zu Einem Schloss?

Wie Viele Schlüssel Gehören Zu Einem Schloss
Anzahl der Schlüssel pro Zylinder bei endlich-sicher Generell gilt jedoch, dass alle unsere Zylinder mit 3 Schlüssel pro bestelltem Zylinder ausgeliefert werden.

Wie viele Schlüssel pro Schloss?

Wie viele Schlüssel bekommt der Mieter? – Doch wie viele Schlüsselsätze von jeder Art stehen einem Mieter grundsätzlich zu? Die Menge wird an der Anzahl der Bewohner, die in die Wohnung einziehen, gemessen. Grundsätzlich gilt: Pro Bewohner ein Wohnungsschlüssel.

Ist es notwendig, dass mehrere Türen geöffnet werden können, damit der Mieter seine Wohnung betreten kann, bekommt jeder Mieter auch für die zusätzlichen Türen jeweils einen Schlüssel. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn sich Haus- und Wohnungstür mit zwei verschiedenen Schlüsseln schließen lassen.

Die Möglichkeit besteht beim Verbau einer Schließanlage im Mehrfamilienhaus.

Hat der Mieter das Recht auf einen Zweitschlüssel oder Drittschlüssel?

Jedem Mieter steht ein Wohnungsschlüssel zu – In der Regel gilt: Der Mieter bekommt so viele Wohnungsschlüssel, wie Personen – hier zählen auch Kinder – in der Wohnung leben (LG Berlin, Az. 61 T 32/85). „Und zwar für alle Türen, die er öffnen muss, um in seine Wohnung zu gelangen”, ergänzt Jürgen Becher, Vorstandsmitglied des Mietervereins Köln.

  • Sperrt der Wohnungsschlüssel nicht gleichzeitig die Haustür auf, benötigt der Mieter noch zusätzliche Schlüssel für diese Tür;
  • Wer alleine mietet, hat Anspruch auf zwei Schlüssel;
  • Er muss die Möglichkeit haben, einen Notfallschlüssel bei einer Vertrauensperson zu hinterlegen;

Klauseln im Mietvertrag, die das Gegenteil behaupten, sind nicht zulässig (AG Schöneberg, Az. 103 C 406/90). Einem Paar stehen trotzdem nur zwei Schlüssel zu. Eine Familie mit zwei schulpflichtigen Kindern bekommt vier Schlüssel vom Vermieter.

See also:  Wie Rum Schließt Man Eine Tür Auf?
Anzahl der Personen im Haushalt Mindestanzahl der Schlüssel
eine Person zwei Schlüssel
zwei Personen zwei Schlüssel
jede weitere Person jeweils ein weiterer Schlüssel

.

Wer darf einen Haustürschlüssel haben?

Der Vermieter muss einem neuen Mieter sämtliche Schlüssel aushändigen. Nach Darstellung des Deutschen Mieterbundes (DMB) gehören nicht nur Haus- und Wohnungsschlüssel dazu, sondern auch Keller, Briefkasten und Garagen-Schlüssel. Der Vermieter darf auch nicht „für alle Fälle” einen Schlüssel zur Wohnung behalten.

Überlässt ein Mieter dem Vermieter freiwillig ein Exemplar, darf dieser dennoch nur mit Einwilligung des Bewohners die Wohnung betreten. Wie viele Schlüsselsätze einem Mieter zustehen, variiert je nach Anzahl der Bewohner (LG Berlin GE 85, 1259).

Der Deutsche Mieterbund (DMB) weist darauf hin, dass der Mieter für seine Wohnungstür zusätzlich Schlüssel beantragen kann. Dies kann beispielsweise sinnvoll sein, damit die Putzhilfe, der Babysitter oder der Untermieter jederzeit freien Zutritt zur Wohnung haben.

  • Will der Mieter darüber hinaus Schlüssel anfertigen lassen, muss er die Kosten dafür übernehmen und den Vermieter darüber informieren;
  • Sollte ein Schlüssel verloren gehen, muss der Mieter den Vermieter informieren unter Umständen die Kosten für den Austausch des Schlosses übernehmen;

Anders, wenn er den Schlüsselverlust nicht zu vertreten hat – zum Beispiel weil ihm der Schlüssel gestohlen wurde oder weil der alte Schlüssel im Schloss abgebrochen ist – oder  wenn ein Missbrauch des verlorenen Schlüssels ausgeschlossen werden kann, weil er beispielsweise in einen Fluss gefallen ist.

  • Wenn der Mieter wieder auszieht, muss er persönlich sämtliche Schlüssel dem Vermieter oder der Hausverwaltung zurückgeben;
  • Will der Vermieter die Kosten für zusätzlich angefertigte Schlüssel nicht übernehmen, kann der Mieter sie vor Zeugen unbrauchbar machen;
See also:  Warum Im Hotel Immer Ein Handtuch Vor Die Tür Legen?

+++.

Bin ich verpflichtet Vermieter den Schlüssel zu geben?

Der Vermieter behält einen Schlüssel: Was nun? – Vor dem Umzug in die schöne neue Wohnung übergibt der Vermieter Ihnen die Schlüssel. Allerdings will er einen behalten – für den Notfall, wie er sagt. Aber ist das rechtens? Mitnichten! Wenn der Mieter es nicht will, darf der Vermieter den Schlüssel nicht behalten. Die Lage ist für Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) und Gerichte unstrittig:

  • Der Vermieter muss dem Mieter die Wohnung zum vertragsgemäßen Gebrauch überlassen, heißt es im BGB, Paragraf 535, Absatz 1.
  • Gemeint ist damit die alleinige Nutzung der Mieträume, so das Oberlandesgericht Celle (Az 13 U 182/06). Und das bedeutet: Der Vermieter muss alle Schlüssel dem Mieter übergeben.

Der Eigentümer hat nur in einem Fall das Recht, einen Schlüssel zu behalten: wenn er das mit dem Mieter im Mietvertrag vertraglich vereinbart hat. Gut zu wissen : Behält der Eigentümer heimlich einen Schlüssel, können Mieter dessen sofortige Herausgabe verlangen. Weigert sich der Vermieter, dürfen sie ein neues Türschloss einbauen lassen. Die Kosten muss der Vermieter tragen, so das Amtsgericht Köln (Az: 217 C 483/93).