Was Sind Schlüssel?

Was Sind Schlüssel
Einzelnachweise [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] –

  1. ↑ Michael Keuter, Alexander C. Blankenstein: Schlüssel/Schließanlage (WEG) / 1 Schlüsselcodierung. Abgerufen am 24. Februar 2020.
  2. ↑ Brunner, S. 30–48.
  3. ↑ Benjamin Hinson: The Egyptian Item. In: Zeitschrift für Ägyptische Sprache. Band 140, Heft 2, 2013, S. 129–131.
  4. ↑ Brunner, S. 9; Otto Königsberger: Die Konstruktion der ägyptischen Tür , 1936, S. 61, 63.
  5. ↑ Homer: Ilias. 12,455 f. ; Odyssee , 21,241.
  6. ↑ Brunner, S. 27–29. Der Neue Pauli. Sp. 187.
  7. ↑ Brunner, S. 27–29. Der Neue Pauli. Sp. 187.
  8. ↑ Brunner, S. 50–67.
  9. ↑ Der Gegenstand – ARTE Karambolage ( Memento vom 15. Juni 2009 im Internet Archive ), abgerufen am 9. Juli 2010
  10. ↑ Prozess der Schlüsselkopierung. In: Schlüssel Discount. Abgerufen am 26. April 2022.
  11. ↑ Der Neue Pauly. Band 11, S. 188.
  12. ↑ Brunner: Schlüssel. Abb. 8 und 11.
  13. ↑ Hiltgart L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Stuttgart 1968, S. 215.
  14. ↑ Lexikon der Christlichen Ikonographie. Band 6: Ikonographie der Heiligen. Freiburg 1974, Sp. 348.
  15. ↑ Arthur Henkel, Albrecht Schöne: Emblemata. Stuttgart 1967, Sp. 1819, 1335–1339, 1750.
  16. ↑ Gegenteilige Angaben in der Symbolliteratur sind durchweg unbelegt.
  17. ↑ Rodin: Die Bürger von Calais (Detail)
  18. ↑ Kardinal Albornoz führte 1367 dem Papst nach der Wiedereroberung des Kirchenstaats eine große Menge von Schlüsseln eroberter Städte vor (Erler, Handwörterbuch, Sp. 1444). In der Kasaner Kathedrale ließ 1815 Zar Alexander I. 93 Schlüssel von 25 eroberten Städten als Trophäen aufhängen (W. Bruce Lincoln: Sunlight at Midnight. St. Petersburg and the rise of modern Russia. New York 2002, S. 110; Alfred Löhr: Die Bremer Schlüssel in St.
  19. ↑ Rolf-Dietrich Müller: Zwei „goldene” Schlüssel. Ein Geschenk der Stadt Paderborn an den König von Westphalen. Nur digital. Abgerufen am 10. Mai 2016.
  20. ↑ Beispiele: Bremer Wappen , Fahne und Wappen des Kantons und der Stadt Genf.
  21. ↑ Daniel Jütte: The State Gate. Thresholds and Power in Western History. 2015, S. 105.
  22. ↑ Cicero, Phil. 2,69.
  23. ↑ W. Brauneder: Schlüsselgewalt, eherechtlich. In: Handwörterbuch zur Rechtsgeschichte. Band 4, Berlin 1990, Sp. 1446–1450.
  24. ↑ Zum ganzen Abschnitt: Canz, S. 37–43.
  25. ↑ Florian Illies: 1913: Der Sommer des Jahrhunderts. Auflage. Fischer, Frankfurt am Main, 2016, S. 53, 54 und 96.
See also:  Wie Teuer Ist Eine Tür?

Was sind Schlüssel Artikel?

Was ist der Plural von Schlüssel? – der Schlüssel => die Schlüssel ein Schlüssel => viele Schlüssel Im Plural sind die deutschen Artikel sehr viel weniger problematisch. Der bestimmte Artikel ist im Plural immer die , egal ob der Begleiter im Singular der , die oder das heißt.

  • Unbestimmte Artikel gibt es im Deutschen im Plural nicht;
  • Du solltest dann also einfach die Pluralform ohne einen Artikel benutzen;
  • Ein bisschen komplizierter sind die Pluralformen des Nomens;
  • Bei der Bildung des Plurals gibt es nämlich auch einige Ausnahmen, die du lernen musst;

Und wie dekliniert man Schlüssel ?.

Wie entsteht ein Schlüssel?

Römische Schlüssel [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – In der archaischen Epoche gibt es keine bekannten Schlüssel, es wird jedoch davon ausgegangen, dass auch hier Schlüssel existierten. Auch bei den Etruskern sind kaum Schlüssel vorhanden, diese wurden erst mit der Eroberung durch die Römer wirklich bekannt.

In der römischen Republik wurde der lakonische Schlüssel nach griechischem Vorbild verwendet. Hiermit wurden beispielsweise Haustüren verschlossen. Truhen wurden mit Riemen verschnürt und versiegelt. Die Siegel wurden hier am Mittelfinger der linken Hand getragen und als Fingerschlüssel bezeichnet.

Der gefährlichste Schlüssel der Welt? Alles über den Alltags-Held Schlüssel | Galileo | ProSieben

Die römische Schließtechnik entwickelte sich erst in der Kaiserzeit , also etwa seit der Zeitenwende um Christi Geburt entscheidend weiter. Die hölzernen Riegel wurden zunehmend durch Metallkonstruktionen abgelöst. Die nach der Öffnungsbewegung so genannten Hebe-Schiebe-Schlüssel dazu sind am abgewinkelten, senkrecht zum Griff stehenden Bart zu erkennen.

  • Zahllose Exemplare sind als archäologische Funde überliefert (im Kastell Saalburg hat man über 200 Stück gefunden);
  • Ihr Format und ihre Häufigkeit lassen darauf schließen, dass nicht nur Türen, sondern auch Behältnismöbel und Kästchen so verschlossen wurden;
See also:  Was Kostet Ein Neuer Satz Schlüssel Vw Golf 7?

Die Reite mancher kleinen Schlüssel erlaubte es, sie wie einen Ring am Finger mit sich zu tragen. Auch Drehschlüssel, deren Schlösser technisch aufwendiger waren, kamen schon bei den Römern vor. Größere Schlüssel waren aus Eisen geschmiedet, die kleineren aus Bronze gegossen, auch solche mit Griff aus Bronze und Bart aus Schmiedeeisen sind bekannt.

  • Die Schlüssel wurden hierbei in Formen hergestellt, der Bart erhielt seine Form durch nachträgliches Schleifen oder Sägen;
  • Bestand der Schlüssel aus Bronze und Eisen, wurde der Bart im Wachsausschmelzverfahren angegossen;

Die römischen Schlüssel sind zwischen 2 und 25 cm lang und haben einfache bis sehr aufwendig gestaltete Griffe, beispielsweise in Tiergestalt. Der Bart hat verschieden viele Zähne und kann durchbrochen sein.

Wie Länge gibt es Schlüssel?

So veränderte sich die Bedeutung des Schlüssels – Seit der Entstehung der ersten Türschlösser hat sich viel getan: Auf den herkömmlichen Metallschlüssel können Sie heute bereits völlig verzichten. Digitale Schließsysteme bieten heute einen umfangreichen Sicherheitsschutz verbunden mit intuitiver Bedienbarkeit. Kostenlose Beratung Hannah Nöthig ist seit Oktober 2018 Geschäftsführerin & COO bei KIWI. In dieser Position leitet sie KIWI’s Operations-, Finance & Legal Team. Daneben treibt sie übergeordnete, strategische Themen und die Skalierbarkeit interner Prozesse voran. Sie ist unsere Expertin rund um das Thema “Schlüssel”. Sie finden Sie auf LinkedIn.