Was Ist Das Für Ein Schlüssel, Pikachu?

Was Ist Das Für Ein Schlüssel, Pikachu

Was ist das für ein Schlüssel, Pikachu?
ja   ピカチュウ、これなんのカギ? en   Pikachu, What’s This Key For?
Informationen
Episodennummer S060
Serie/Staffel Pokémon-Specials
Erstausstrahlung JA 19. Juli 2014
Erstausstrahlung US 2. Februar 2015
Erstausstrahlung DE 3. November 2017
Dauer ca. 25 Minuten

Was ist das für ein Schlüssel, Pikachu? ist die 60. Episode der Pokémon-Specials.

Was ist der Unterschied zwischen Pikachu und Pichu?

Videospiele [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – In den Pokémon-Rollenspielen ist Pikachu ein gewöhnliches Pokémon, das man in vorgegebenen Landschaften öfter antreffen, bekämpfen und einfangen kann. Es ist in allen Versionen des Rollenspiels vorzufinden.

  1. Ähnlich den meisten Pokémon ist auch Pikachu Teil einer evolutionären Reihe, im Rahmen derer sich ein Pokémon in ein anderes verwandelt;
  2. Die Vorstufe eines Pikachu ist das Pichu ; ein Pikachu kann sich mit Hilfe eines Donnersteins in ein Raichu weiterentwickeln;

In manchen Ablegern der Hauptspiele besitzt Pikachu besondere Formen wie das Cosplay -Pikachu in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir. 1998 erschien in Japan für das Nintendo 64 das Spiel Pikachū Genki dechū ( ピカチュウげんきでちゅう ; Wortspiel auf „Pikachu genki desu”: Pikachu geht es gut), welches 2000 auch im amerikanischen Raum unter dem Titel Hey You, Pikachu! vertrieben wurde.

  • Bei dem Titel handelt es sich um eine Form von Lebenssimulation mit Spracherkennung : Der Spieler spricht über das beiliegende Mikrofon Anweisungen aus, die das Pikachu zu unterschiedlichen Aktionen veranlassen, solange dieses ein bestimmtes Mindestmaß an Zufriedenheit hat;

Andere Spielabschnitte beinhalten ein Versteckspiel. Im Laufe der Zeit erhält der Spieler Punkte, die seine Freundschaft zu Pikachu darstellen sollen. Das Spiel hat sich laut IGN schwach verkauft. Fran Mirabella III (IGN) hielt die Steuerung in der Egoperspektive für sehr schwerfällig, sie hebe zusammen mit Spracherkennungsfehlern den Schwierigkeitsgrad.

Die Grafik entspreche einem sehr frühen Zeitpunkt in der Lebensdauer der Spieleplattform und die akustische Untermalung falle mit kurzen Musikschleifen unangenehm auf. Sehr positiv zu bewerten sei die Pikachu-Figur an sich, deren Animationen weich und ausdrucksstark ausfalle, was durch die umfangreichen Formen, seinen eigenen Namen zu sagen, noch aufgewertet werde.

See also:  Wie Viel Kostet Es Einen Schlüssel Nachmachen?

Prinzipiell handele es sich bei dem Spiel um ein eher kurzweiliges Vergnügen für junge Kinder. Im Jahr 1999 veröffentlichte Nintendo eine modifizierte Version des ursprünglichen Pokémon-Game-Boy-Spiels als Special Pikachu Edition , die sich an die Pokémon-Zeichentrickserie anlehnt: Man wählt sich zu Beginn des Spiels keines aus den üblichen drei Pokémon aus, sondern erhält ein störrisches Pikachu, welches sich dem Protagonisten gegenüber anfangs abweisend verhält und dessen Zuneigung von den Handlungen des Spielers abhängt; ferner enthält das Spiel auch andere Anleihen aus der Fernsehserie, so etwa das in jeder Folge wiederkehrende, antagonistische Team Rocket.

Der Titel verkaufte sich innerhalb von zwei Wochen über eine Million Mal, langfristig gingen 14,6 Millionen Exemplare über den Ladentisch. In Europa erschien das Spiel ein Jahr später. Eines der ersten Spiele für den Nintendo DS war 2005 Pokémon Dash : Der Spieler steuert ein Pikachu aus der Draufsicht in einem Rennen gegen andere Pokémon, indem er mit dem Stylus ununterbrochen Linien über den Bildschirm des DS zieht und damit die Bewegung des Pikachu vorgibt.

Das Spiel stammt aus dem Ambrella -Studio, welches bereits für Hey You, Pikachu! verantwortlich zeichnete, und erhielt von Kritikern weitestgehend schlechte Bewertungen. Das Pokémon Pikachu ist ein tragbares Gerät, bei dem man sich – ähnlich wie bei Tamagotchi – um ein virtuelles Pikachu kümmern muss.

Das Gerät beinhaltet ein Pedometer mit integrierter Uhr und einem farblosen Flüssigkristallbildschirm , auf dem das Pokémon zu sehen ist. Durch körperliche Bewegung mit dem Pedometer am Gürtel erhält man virtuell Watt -Einheiten, die man Pikachu schenken kann, um sich mit ihm anzufreunden.

Das Gerät verkaufte sich in Japan innerhalb der ersten 30 Tage über 2,5 Millionen Mal. Der Nachfolger, das Pokémon Pikachu Color verfügt über ein Farbdisplay und eine Infrarot -Schnittstelle, über die man Watt auf andere Pokémon Pikachu Colors übertragen kann.

  1. Es ist auch möglich, über die Infrarot-Schnittstelle des Game Boy Color Watt auf die Pokémon-Rollenspiele Gold , Silber und Kristall zu übertragen und dort in virtuelle Gegenstände umzutauschen;
  2. Mit einem integrierten Minispiel lassen sich zusätzliche Watt-Einheiten erspielen;
See also:  Was Bedeutet Zwischen Tür Und Angel?

Pikachu ist eine spielbare Figur in allen Teilen der Super-Smash-Bros -Serie und stellt sich dort anderen Nintendo-Spielfiguren mit einem Arsenal an unterschiedlichen, elektrisch basierten Angriffen. Gesprochen wird es, wie auch im Anime, von Ikue Ōtani.

Weiterhin sind für die Wii-Konsole von Nintendo die Spiele PokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer und dessen Nachfolger PokéPark Wii: Die Dimension der Wünsche erschienen. In beiden Teilen ist das Pikachu eine spielbare Hauptfigur.

Die Spiele simulieren das Leben des Pikachu in einer fiktiven Landschaft, dem titelgebenden PokéPark. Ziel ist es, gewisse Minispiele zu meistern sowie sich mit anderen Pokémon anzufreunden. In dem Videospiel Pokemon: Let’s Go, Pikachu! ist Pikachu unter anderem die Hauptfigur des Spiels.

Wie kann ich Pikachu schenken?

Das Gerät beinhaltet ein Pedometer mit integrierter Uhr und einem farblosen Flüssigkristallbildschirm, auf dem das Pokémon zu sehen ist. Durch körperliche Bewegung mit dem Pedometer am Gürtel erhält man virtuell Watt-Einheiten, die man Pikachu schenken kann, um sich mit ihm anzufreunden.

Wie sieht ein Pikachu aus?

Erscheinungsbild [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] – Pikachu hat einen mausähnlichen Körper, gelbes Fell und einen rundlichen Kopf mit roten Pausbacken, schwarzen Knopfaugen und länglichen, in schwarzen Spitzen endenden Ohren. Über seinen Rücken ziehen sich quer zwei braune Streifen und sein flacher Schweif verläuft in einer breiten Blitzform.

Weibliche Pikachu haben einen herzförmig gezackten Schweif. Als Teil der Unterart der Elektro-Pokémon ist es fähig, elektrische Schläge zu verteilen und Blitze abzugeben. In den Zeichentrickfilmen und der Pokémon-Gelb-Edition gibt das Pikachu, wie die meisten anderen Pokémon auch, keine Tierlaute von sich, sondern spricht (mit einer kindlichen Stimme) seinen Namen oder einzelne Silben davon aus.

Ursprünglich war Pikachu ein Eichhörnchen. Pikachu basiert auf einem Pfeifhasen , auch Pikas genannt.

Was ist der Unterschied zwischen Pikachu und Raichu?

Trivia – Skelett-Animationen der Charaktere aus Super Smash Bros. Pikachu scheint in den Ohren Knochen zu haben

  • Pikachus Design wurde im Laufe der Zeit oft wiederverwertet. Diese Pokémon werden unter Fans oft unter dem Begriff Elektro-Nager zusammengefasst.
  • Pikachu sollte ursprünglich noch eine zweite Entwicklungsstufe nach Raichu haben, die Gorochu geheißen hätte.
  • In Super Smash Bros. kann man Pikachus Skelett sehen, wenn es von einem Elektro-Angriff getroffen wird. Hier scheint es, als enthielten auch die Ohren Knochen.
  • In dem Spiel Pokémon Snap kann man ein Surfer-Pikachu fotografieren.
  • In PokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer kann man für Pikachu ein Surfbrett freischalten, mit dem es am Wogenflitzen teilnehmen kann. Außerdem kann es dort auch Ballons und ein Snowboard besitzen.
  • Pikachu ist nach Pichu das zweite Pokémon dieser Entwicklungsreihe, welches in einem Remake eine alternative Form erhalten hat, die sich nicht entwickeln kann.
  • Pikachu ist das erste Pokémon, das als amiibo in Super Smash Bros. 4 vertreten ist.
  • Pikachu ist bisher auf jedem Cover der Super-Smash-Reihe vertreten.
  • In Pokémon Tekken ist es neben Rutena eines der spielbaren Pokémon, welche noch eine Entwicklung haben.
  • Pikachu ist in Pokémon Sonne und Mond als Event-Pokémon in 6 verschiedenen Formen zu erhalten. Es kann je nach Event eine “Original”-, Hoenn-, Sinnoh-, Einall-, Kalos- oder eine Alola-Kappe tragen, die auch in Kämpfen zu sehen ist.
  • Map- und Parameter-Designer Koji Nishino von Game Freak war schon während der Entwicklung der ersten Spiele für den Game Boy großer Fan von Pikachu. Am liebsten hätte er es ganz für sich allein gehabt, sodass er Pikachu absichtlich zu einem selten auftauchenden Pokémon machte.
  • Wenn man Amazon Alexa fragt, ob es Pikachu kennt, antwortet es mit: „Ich habe Pikachu noch nicht kennengelernt. Normalerweise ist er auch damit beschäftigt, mit Ash zu trainieren. “
  • In seiner Gigadynamax-Form weist Pikachu große Ähnlichkeit zu den ursprünglichen Sprites aus Pokémon Rote Edition und Blaue Edition auf.
  • Im Spiel The Binding of Isaac: Rebirth ist der Co-op-Spieler ein sogenanntes „Co-op baby”, welches vom Aussehen her auf einen zufälligen Charakter aus der Medienwelt basiert. Das „Electric Baby” basiert hierbei auf Pikachu.