Warum Bricht Ein Schlüssel Ab?

Warum Bricht Ein Schlüssel Ab
Schlüssel durch einen Defekt abgebrochen – Bricht der Schlüssel im Schloss nicht aufgrund unsachgemäßer Verwendung ab, kann der Vermieter für die Kosten haftbar gemacht werden. Es ist allerdings erforderlich, dass dieser – sofern möglich – vor Beauftragung des Schlüsseldienstes informiert wird. Diese drei Schritte sind einzuhalten, wenn der Schlüssel nicht durch Eigenverschulden abgebrochen ist:

  1. Anruf beim Vermieter / Hausmeister
  2. Schlüsseldienst informieren und arbeiten lassen
  3. Schriftliche Bestätigung des Schlüsseldienstes über Materialverschleiß

Häufig bricht ein Schlüssel aufgrund von Materialermüdung, Rost oder einer defekten Schlossanlage ab. In diesem Fall muss der Vermieter für die Kosten aufkommen, da die Instandhaltung der Mietsache seine Aufgabe ist. Ausnahme Wurde im Mietvertrag vereinbart, dass der Mieter Schönheitsreparaturen bis zu einem gewissen Betrag selbst bezahlen muss, kann er zur Kasse gebeten werden.

Im Idealfall werden Hausmeister oder Vermieter informiert und beauftragen selbstständig einen Schlüsseldienst nach Wahl. Können sich Mieter und Vermieter nicht sachlich einigen, ist dies jedoch kein Grund für eine Mietminderung  oder die Sonderkündigung des Mietverhältnisses.

Erreicht der Mieter seinen Vermieter nicht und steht vor verschlossener Wohnungstür, kann er einen Schlüsseldienst beauftragen. Dieser sollte nach Ausführung der Arbeiten schriftlich bestätigen, dass Verschleißerscheinungen die Ursache für den Defekt waren.

Kann ein Schlüssel im Schloss abbrechen?

DEN ABGEBROCHENEN SCHLÜSSEL AUS DEM SCHLOSS ENTFERNEN In diesem Fall kann man versuchen, den abgebrochenen Schlüssel mit der Spitzzange aus dem Schloss zu entfernen. Ist das Schloss gut geschmiert und in der richtigen Position ausgerichtet, kann man den gebrochenen Schlüssel durch vorsichtiges Ziehen lösen.